Tirol ist sich einig: Raphael ist das Gesicht der Jazzrausch Bigband. Und wir sind uns einig: Raphael ist ein Tiroler. Ein Tiroler, den wir lieben, weil er das Herz auf der Zunge trägt und sich wie kein Zweiter vor wildfremden Menschen zum Affen macht, sofern es denn zur Unterhaltung der Gruppe dient. Mit unserer teils ausgeprägten Liebe zu Techno und Auslandsreisen müssen aber selbst wir ihm oft wie Fremde vorkommen. Urteilt man nach seinen gleichermaßen professionellen wie nervtötenden Pfeifkünsten, würde er mit uns wohl lieber Volksmusik und Schlager als Techno und Dubstep spielen. Und trotzdem steht Raphael immer in der ersten Reihe, wenn es darum geht unangenehme aber wichtige Aufgaben zu übernehmen – egal, ob in einer Bandbesprechung, einer Lagerhalle oder auf der Bühne. Seit Jahren schon bricht Raphael mit dem ersten Solo des Abends das Eis zwischen Zuschauerraum und Bühne. Wahrscheinlich denkt er in diesen Momenten an seine geliebte Heimat, seine Blaskapelle oder an den wunderbaren Geschmack von Bier in seinem Mund, den er so liebt, wenn er Saxophon spielt.
Fotos: Steffi Rettinger, Marc Wilhelm, JZ Festival Shanghai
Text: Roman Sladek, Florian Leuschner